Zur Hauptnavigation springen

Zum Inhalt springen

   Suche                                                                              HomeKontaktSitemapImpressumDatenschutz
 

Gemeindeverwaltung

Lammetstr. 3

4426 Lauwil


Schalterstunden:

Montag, 17.00-19.00 Uhr

Donnerstag, 09.00-11.00 Uhr


Tel. 061 941 21 21

Mail: gemeinde@lauwil.ch

Werkausstellung

YES WE CAN – SOUP UPSTAIRS AND DESIGN DOWNSTAIRS

 

Draussen regnet es in Strömen und die Turnhalle von Lauwil ist voll besetzt. Schlürfende Suppenfans und schmatzende Brötli-Freaks geniessen die Super-Atmosphäre bis ans Ende des mega-feinen Kuchenbüffets. Ja, es ist wieder mal Suppentag des „Women-Clubs of Lauwil-City“. Mehr oder weniger geschickte Kellner wuseln zwischen den Leuten umher, fleissige Frauen schwirren wie Bienen zwischen Küche und Büffet hin und her und sorgen dafür, dass alles klappt. Fazit: Super-Event  – wie immer und weiter so!

 

Wer keinen Sitzplatz mehr findet oder sich etwas bewegen möchte, kann im Untergeschoss die Werkarbeiten der Schülerinnen und Schüler  besuchen. Kommt mit, ich führe euch durch die Ausstellung:

 

Wenn man zur Türe reinkommt, wird man zuerst von der Menge der Arbeiten beinahe „erschlagen“. Wunderbar angeordnet, detailliert angeschrieben und fächer- sowie stufenübergreifend eingerichtet, strahlen einem die Werkarbeiten der Schule, des Kindergartens, der Spielgruppe und der Sonntagsschule an und verführen einem näher zu gehen und mit den Augen spezifisch zu beobachten. Wie gut stehen da noch die Werklehrpersonen Cornelia Rudin, Jaquelin Recher, die Klassenlehrpersonen Marianne Heckendorn und Andi Grossmann, die Sonntagsschullehrpersonen Daniela Frey und Sonja Vogt, sowie die Spielgruppenleiterin Daniela Griner und erklären den vielen Fragenden die Details und vermitteln zusätzliche Hintergrundinformationen.

Bewusst wurde die Ausstellung in unzähligen Vorbereitungsstunden als „Team-Event“ konzipiert und als einheitliches Bild präsentiert. Nicht „WER HAT WAS GEMACHT?“ steht im Vordergrund, sondern das „WIR KÖNNEN ALLE ETWAS – ALSO „MIAR SAN MIAR“ ist wichtig. Ein gelebtes Miteinander. Das wurde übrigens auch beim gemeinsamen Aufräumen eindrücklich demonstriert.

Ich danke allen Personen, die mit positiven Rückmeldungen den Ausstellungsmacherinnen und –machern die Motivation gegeben haben, in dieser Art weiter zu machen. Motivierende Äusserungen dürfen übrigens  immer noch gerne persönlich zugestellt werden.

Herzlichen Dank an alle Besucherinnen und Besucher und selbstverständlich an alle Schülerinnen und Schüler, die ihre Werkarbeiten zur Verfügung gestellt und somit auch zum guten Gelingen der Ausstellung beigetragen haben.

 

Zum Schluss noch dies:  Ein Suppentag ohne Werkausstellung ist wie eine Werkausstellung ohne Suppentag!

 

Schulleitung Schule Lauwil

W. Rudin

 

 

 

 

Bild
Blumen
Kissen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Raupen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
zurück

meteo | centrale